Verkauft, verkocht, sold…

Nach nunmehr 6 Segelsaisons mit geschätzten 7.000 SM im Kielwasser an insgesamt ca. 350 warmen, kalten, windigen, stürmischen, regnerischen, sonnigen oder auch Flauten-Tagen habe ich LuMMEL gestern in neue Hände geben können.

12 Länder (Niederlande, Polen, Litauen, Lettland, Estland, Finnland, Alands, Schweden, Dänemark, England, Frankreich und Belgien) haben wir in dieser Zeit besucht. Ich denke, es gibt in Holland nicht allzu viele Boote dieser Größe, die so viel von der Welt gesehen haben 🙂

neue_EignerDie neuen Eigner – Nicole und Peter – werden mit LuMMEL weiter in Friesland bleiben und sich von Heeg aus die Friese Meeren, das Ijsselmeer und die Wadden erschließen. Falls Ihr LuMMEL (ob der Name wohl bleibt??) mal unterwegs trefft, seid recht nett, helft beim Anlegen, dann bekommt ihr sicher auch ’nen Anlegeschluck 🙂

Wie es hier dann weitergeht, ob es eine Fortsetzung des LuMMEL-Blogs nur mit einer anderen Hauptfigur geben wird oder es doch ein neuer Segelyacht-XYZ-Blog werden wird, ist noch nicht ganz klar. Aber bald!

Bis dahin, Rainer.

Mal was anderes…

…als ein Bericht über eine Segelreise. Es gibt ja auch noch Angelreisen 🙂 Neben dem Segeln ist bekanntlich das Meeresangeln ein weiteres Hobby von mir. Und da stand in dies Jahr ein echtes Highlight an. Mit meinen beiden Söhnen und meinem Bruder ging es Ende Aürol für eine Woche nach Nordnorwegen auf die Lofoten. Und da mein Bruder ein kleines Video von dem Trip gemacht hat, will ich gar nicht viel Worte machen. Seht hier