21.7.2014 Lauwersoog nach Norderney

55 Seemeilen, 12 Stunden

Wieder um halb 7 los. Allerdings: kein Wind, Regen, alles grau in grau. So grau, dass das sich das Wasser am Horizont fast konturlos mit dem Himmel vereinigt. Aber warm! Außer für uns und einige Fischer ist das Wetter wohl zu ungemütlich, so werden wir für den gesamten Tag recht einsam an Schiermonnikoog, Rottum und Borkum vorbei ziehen. Einsam jedenfalls was Sportboote betrifft. In der Emsmündung ist natürlich schon Schiffsverkehr. Allerdings einer der anderen Kategorie und Größenklasse. Unser AIS hilft schon sehr gut dabei, die Geschwindigkeit der kreuzenden Container- und Tankschiffen, Lotsenbooten, Fähren sowie Schleppverbänden besser einschätzen zu können.

BIMG_0269

Auch Fischer waren viele unterwegs. Hier einer aus Gretsiel:

BIMG_0225

So kommen wir sicher durch die Emsmündung und können bei nunmehr NE Wind der Stärke 4 bis 5 die Einfahrt in das Fahrwasser Osterems anvisieren. Wir haben uns entschlossen nicht nördlich von Juist und durch den Schluchter oder das Dovetief Norderney  anzulaufen, sondern südlich um Juist zu gehen. Durch die Osterems und das Memmertfahrwasser und dann von Süden den Hafen von Norderney über das Busetief anzulaufen. Eine gute Entscheidung.

Mit bis zu neun Knoten über Grund, 1. Reff im Groß, laufen wir bei halben Wind durch das Fahrwasser Osterems. Das auflaufende Wasser schiebt schon mächtig und die Fahrt an Memmert und Juist vorbei wird zur Rauschefahrt. Bis uns das nach Norden führende Memmertfahrwasser ausbremst. Wir bergen die Segel und legen den Rest der der Etappe von Lauwersoog nach Norderney unter Motor zurück.

BIMG_0233

BIMG_0239

Leider haben wir auch auf Norderney keine Zeit, uns die Insel ein wenig näher an zu schauen. Für mehr als einen Gang zum Supermarkt und zum Fähranleger reicht es nicht. Ist aber auch nicht nötig. Wolfgang ist in Norderney quasi zu Hause. Durch viele Urlaube auf der Insel ist er ein Kenner und nun noch durch eine Anreise auf einem Segelboot bereichert. Besonders auf die am nächsten Tag anstehende Fahrt dicht entlang der Strand-Promenade von Norderney freuen wir uns schon. Aber eines muss an diesen Tag noch erledigt werden. Die Gastland-Flagge der Niederlande, die mir bisher (meist) gute Gastgeber waren, wird eingeholt.

BIMG_0261

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s